Rauscher & Holstein Industriemaschinen

Ihr erfahrener Ansprechpartner in Österreich seit über 60 Jahren!

ELEMENTRA EVT solo HAVER RP RVT INTEGRA ISF1 INTEGRA IOF1 LIFFS Fischerl Nahrungsmittel Semi Bulk Roboter Palettierung 
 HydroClean 3D FINE LINE web Deep Box Conveyor Screw ConveyorBecherwerk   surface feeder 72dpi Pelletieren1 Analysensiebe 01 gesamt thermox_TB 

Obkirchergasse 36 | A-1190 Wien | Tel.: +43 1 3677909 | Fax +43 1 3677909 41 | info@rauscher-holstein.at

Menü

logo Gambarotta

Kratzförderer TRD mit doppelter geschmiedeter Kette
Kratzförderer mit doppelter geschmiedeter Kette - verwendet für Materialien auch als Stückgut, für mittel-große Förderleistungen mit Neigung allgemein < 20°

Kratzförderer, ausgestattet mit zwei Ketten zum Schleppen des Materials. Die Kette besteht aus Kettengliedern aus geschmiedetem, verschleißfestem Stahl, mit seitlich angebrachten Nasen für die mechanische Befestigung der Kratzer/Mitnehmer für die Mitnahme des Materials, das sich zwischen den zwei Ketten befindet.
Bei dem zu transportierenden Material kann es sich auch um Stückgut handeln, mittel-große Förderleistung.
Die Kratzer/Mitnehmer sind normalerweise aus flachem Profilstahl. Die Kratzer/Mitnehmer bei größeren Förderanlagen haben eine Verstärkung auf der Rückseite.
Bei dieser Art von Förderanlagen befindet sich das Ketten-Spannsystem an der Umlenkstation. Es handelt sich entweder um ein traditionelles Spannsystem mit Federn oder um ein hydraulisches Spannsystem.

 

Funktionsmerkmale:

Empfohlene Geschwindigkeit: unter 0,40 m/Sek., abhängig von der Abrasivität (Reibung) des Materials.

Möglichst gradlinige Förderanlage, auf senkrechter Ebene sind Kurven möglich, mit weitem Radius.

Die Neigung sollte möglichst unter 20° gehalten werden.

Möglichkeit zum Materialtransport sowohl am unteren als auch am oberen Bereich.

Entlang der Förderanlage sind mehrere Material-Beschickungspunkte und auch Entladungspunkte möglich. Die Zwischen-Entladestationen sind mit Sperrklappen ausgestattet.

Eine Austragsfunktion ist für diese Einlauföffnung möglich, in dem die Einlauföffnung mit einer Zwischenwand ausgestattet wird, die unter der Öffnung angebracht wird, und die die auszutragende Materialsäule tragen muss.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.