Rauscher & Holstein Industriemaschinen

Ihr erfahrener Ansprechpartner in Österreich seit über 60 Jahren!

ELEMENTRA EVT solo HAVER RP RVT INTEGRA ISF1 INTEGRA IOF1 LIFFS Fischerl Nahrungsmittel Semi Bulk Roboter Palettierung 
Kleinroboter UR3 HydroClean 3D FINE LINE web Becherwerk 1 Foerdertechnik AUMUND Pelletieren1 Analysensiebe 01 gesamt thermox_TB 

Obkirchergasse 36 | A-1190 Wien | Tel.: +43 (1) 3677909 - 0 | Fax: +43 (1) 3677909 - 41 | info@rauscher-holstein.at

Menü

   TurbinenpackerTurbinenfllsystem_waagrecht

Reihenpacker Turbine 

Abhänging von den Eigenschaften des abzufüllenden Produktes, wie z.B. Schüttgewicht, Fließverhalten und Kornverteilung, bietet HAVER ein maßgeschneidertes Packsystem. So hat HAVER 2 unterschiedliche Turbinen-Füllsysteme in der Angebotspalette:

 

HAVER-Senkrecht-Turbinenfüllsystem und 

HAVER-Waagerecht-Turbinenfüllsystem.

 

HAVER-Senkrecht-Turbinenfüllsystem 

Füllmaschinen nach dem Senkrecht-Turbinenfüllsystem sind ein erfolgreiches System zur Abfüllung von pulverförmigen Schüttgütern in Ventilsäcke nach dem Bruttosystem.

 

Die Vorteile 

  • Arbeitsleistung von bis zu 400 Sack/h je Füllstutzen

  • präzise Wägung während des Füllprozesses

  • hoher Verdichtungsgrad

  • luftarme Befüllung für kompakte Sackgebinde

  • minimierter Rückmehlanteil

  • Schnellentleerung von Packsilo und Füllmaschine über einen zweiten Turbinenauslauf (Option)

  • gute Zugänglichkeit für Wartungs- und Reinigungsarbeiten

  • modernes Antriebskonzept und optimierte Schleißteile für eine höhere Verfügbarkeit der Anlage

  • maximale Anpassungsfähigkeit an Produkteigenschaften und Sackgrößen durch optionale Variierbarkeit

 

 

HAVER-Waagerecht-Turbinenfüllsystem

Das Waagerecht-Turbinenfüllsystem ist prädestiniert für das Verpacken von schwer fließenden, zur Brückenbildung neigenden, pulverförmigen Schüttgütern.

 

Die Vorteile

  • besondere Anpassungsfähigkeit an Produkte und Fließeigenschaften

  • großer Produkteinlaufquerschnitt

  • hohe Füllgeschwindigkeit

  • kontinuierliche Produktzuführung (keine Anbackungen, keine Brückenbildung)

  • hohe Abfüllleistung bei Einhaltung enger Gewichtstoleranzen